Passt auf Euch auf!

Liebe Leute, 
die Medien sind voll mit düsteren Prognosen für die Zukunft. Fest steht derzeit nur: Corona wird uns noch weit über den April hinaus in Atem halten. Unsere Konzerte für dieses Frühjahr, nicht unwahrscheinlich inkl. Sommer, werden vermutlich nicht stattfinden können, aber das ist nicht weiter wichtig. Wichtig ist, dass Ihr alle gesund bleibt und auch Eure Moral behaltet. 

Schön, dass es trotzdem weiterhin Lichtblicke der Solidarität gibt. Bitte beteiligt Euch nicht am Hamstern und am Verbreiten von Verschwörungstheorien, sondern investiert Eure Energie lieber in etwas Positives, dass die weltweite Gesellschaft zusammenhält. Schenkt den Verkäufern trotz Toilettenpapiermangel ein freundliches Wort, helft gesundheitlich schwachen oder alten Mitmenschen, arbeitet nach Möglichkeit im Homeoffice und vermeidet unnötige soziale Kontakte. Wisst Ihr eh, wir wollten es trotzdem noch mal loswerden in diesen düsteren Zeiten. Bleibt einfach cool…

Trotzdem muss unsere weltweite Zivilgesellschaft auch sehr wachsam bleiben. Ob es ein Orbán in Ungarn, ein Trump in den USA oder nun auch unsere Bundesregierung ist, man sitzt in den Startlöchern für eine neue Ordnung. Doch neu erhaltene Befugnisse wie Handy-Ortung unserer Kontakte, das Schließen der Grenzen, die Überwachung des öffentlichen Lebens oder die Kontrolle von Unternehmen etc.– all das muss ohne Diskussion nach der Krise wieder zurückgenommen werden! Sonst ist die Welt, wie wir sie kannten, tatsächlich eine andere, um Bundespräsident Steinmeiers Worte zu interpretieren. 

Aber, eins noch: Wenn man bedenkt, wieviel Aber-Milliarden plötzlich zur Verfügung stehen, um die Wirtschaft zu stützen, ist es einfach nur schäbig, kurzsichtig und gegen jede noch so hoch beschworene Solidarität, wie weiterhin an den europäischen Grenzen mit schutzsuchenden Flüchtlingen umgegangen wird!

Unsere Forderung an alle europäischen Länder: Holt endlich die Bedürftigen dort weg und versorgt sie, wie Ihr selbst in solchen Zeiten versorgt werden wollt! Mit Respekt, sicheren Unterkünften sowie natürlich genug Proviant und medizinischem Support. Der Wert unserer Menschenrechte und Solidarität entscheidet sich nicht am Toilettenpapierregal, sondern an den Außengrenzen der Festung Europa. 

Passt auf Euch auf!
Eure Swipes

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.